KOSTENLOSER VERSAND ab 50€ Bestellwert

Welpen Infos

Welpen Infos


  • Fettarme Produkte:
    • Kälberblasen/Lunge/Lammpansen/Schweine Darmsticks
    • Honigohren/Pferdehaut/Rinderlunge Traininghappen
  • Härtgrad 2 zum Kauen
    • Lammpansen/Lammohren/Lamm-fleisch/Kaninchenhaut
    • Pferdehaut/Lammkopfhaut/Rinder-Schlundfleisch/Rinderpansen
    • Hühnerkralle weiß gepufft/Entenhälse/Rinderdörrfleisch
  • Kauartikel zum Trainieren
    • Rinderlunge Traininghappen/Entenfleisch Würfelhappen
    • Entenfleisch Trainingshappen/Kaninchen-Fleisch-Würfelhappen
    • Lammlunge-Traininghappen/Pferdefleisch Würfelhappen
  • Kalb
  • Lamm
  • Geflügel
  • Kaninchen

Die Kauartikel decken mehrere Vitamine ab, wie B-Vitamine, B6, B12 enthält die Vitamine A, C, D und E. sind ein guter Lieferant für Niacin, Eiweiße, Folsäure, Fluor, Eisen, Kupfer, Mangan, Jod, Kalzium, Magnesium, Zink, Schwefel und Phosphor.

Instinktives Kauen

Hunde haben ein starkes Kaubedürfnis, das schon im Welpenalter sehr ausgeprägt ist. Das Kauen ist ein natürlicher instinktiver Vorgang für Hunde, sozusagen ihre natürliche Zahnpflege und Stärkt Zahnfleisch und Kaumuskulatur.

Ab dem 4. Lebensmonat kommt noch der Zahnwechsel dazu. Wenn die Zähne durch das Zahnfleisch brechen, kann der Welpe leichte Schmerzen spüren. Trotz der leichten Schmerzen verspürt er den drang zu nagen und zu kauen.

Jeder Hund erlebt den Zahnwechsel unterschiedlich. Manche sabbern verstärkt oder das Zahnfleisch ist geschwollen und rot.

Kauartikel können helfen

Durch den enormen Kaudrang der Welpen fallen Socken, Schuhe, Kissen, Türen, Tischbeine oder Sofas usw. zum Opfer. Wenn man seine Einrichtung vor den spitzen Welpenzähnen schützen will, sollte man dem Welpen unbedingt geeignete Kauartikel anbieten. Der Welpe kann seinem Kaudrang voll ausleben baut dabei Stress ab und verschont in der Regel das Inventar.

Die richtigen Kauartikel für den Welpen

Das Gebiss eines Welpen oder Junghundes ist noch weich und empfindlich. Die Gefahr von Zahnfrakturen und Verletzungen ist bei jungen Hunden groß.

Ein großer Teil der Kauartikel sind zu hart, splittern oder haben Schadstoffe und können das Welpengebiss beschädigen und Zähne abbrechen lassen. Den Gaumen ausrenken sowie heranwachsende Zähne beschädigen.

Die Größe der fressbaren Kauartikel sollte unbedingt an die Größe des Welpen angepasst werden.

Ab wann darf ein Welpe einen Kauartikel bekommen?

Der Welpe kann durch seinen genetisch bedingten Kautrieb schon früh damit beginnen, an Kauartikeln zu knabbern. Ab der zwölften Woche kann der Welpe an möglichst nachgiebige und nicht zu harte Kauartikel kauen. Zuerst mit kleineren Kauartikel anfangen und langsam auf größere Kauartikel umsteigen. Die größten der Kauartikel dann langsam mit zunehmender Größe des Welpen anpassen.

Anfangs sollte man dabei bleiben wenn der Welpe einen Kauartikel kaut um eingreifen zu können falls er sich verschluckt oder ihm schlecht wird.

Vorteile von Kauartikel

  • Artgerechte Beschäftigung.
  • Knabbern baut Stress ab.
  • Gut für die Zahnpflege.
  • Regt den Speichelfluss an – Trägt zur gesunden Mundflora bei
  • Stärkt die Kau- & Kopfmuskulatur.
  • Trainiert das Abwehrsystem im Magen-Darm-Trakt
  • Knochen enthalten wichtige Mineralstoffe und Spurenelemente.
  • Knochen enthalten Kalzium für den Knochenaufbau.

Pferdelunge Würfelhappen

Ideal für Diäten ,

Reich an Taurin, unterstützt die Kommunikation zwischen den Nervenzellen, schützt die Nerven und trägt zur Erhaltung der Zellmembranen im Körper bei. Ebenso ist es an der Entwicklung des zentralen Nervensystems und des Herzens beteiligt; am Herzen sorgt es auch für einen regelmäßigen Herzschlag. Ist fettarm und reich an Protein. Hypoallergen. Das macht sie ideal für Diäten.

  • Fettarm
  • Hypoallergen
  • Ideal für Diäten
  • Reich an Taurin
  • Reich an Protein
  • Unterstützt Nervenzellen

Euterhäppchen

Süßlichen Geschmack

Hunde lieben den milchigen Geruch und süßlichen Geschmack von Euter. Euter ist kalziumhaltig und reich an Proteinen. Gleichzeitig ist es aber auch sehr gehaltvoll aufgrund des hohen Fettanteils. Zu Übergewicht neigenden Hunden sollte man Euter nur ab und zu füttern.

  • Eiweiß
  • Vitamin B
  • Vitamin B1
  • Vitamin B3
  • Kalziumhaltig
  • Reich an Proteinen
  • Milchigen Geruch

Sprotten   

Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren

Haut und Fell sowie für das Herz-Kreislauf-System wichtig. Der kleine Meeresfisch ist aber nicht nur aufgrund der essenziellen Fettsäuren sehr empfehlenswert, denn er enthält auch zahlreiche Vitamine und Mineralstoffe. liefert eine Menge an Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren. enthalten einen hohen natürlichen Anteil an Jod, Vitamin A und D,

  • Jod
  • Omega 3
  • Omega 6
  • Vitamin A
  • Vitamin D
  • essenziellen Fettsäuren
  • zahlreiche Mineralstoffe
  •  

Lamm-fleisch

Hypoallergen

Lamm enthält viele wichtige Mineralstoffe, vor allem Eisen, Zink und Niacin – wichtig für die Zell- und Blutbildung, Stärkung der Abwehrkräfte, Energiegewinnung sowie für das Nervensystem.

  • Zink
  • Eisen
  • Eiweiß
  • Fluorid
  • Isoleucin
  • Threonin
  • Niacin
  • Kalium
  • Kalzim
  • Vitamin B12, B6, B, B3, B7
  • Wichtig – Zell- und Blutbildung

Hinweise:

Möchten Sie Ihren Welpen mit Knochen füttern, gelten natürlich dieselben Grundsätze wie für erwachsene Hunde. Das Gebiss sollte ausgebildet sein Knochen dürfen ausschließlich roh gefüttert werden! Bereits erhitzte Knochen können splittern und den Welpen verletzen. Das bezieht sich auf alle erhitzten Knochen, also gekochte, gegrillte und anderweitig gegarte Artikel. Im Idealfall haben die Kauartikel Fleischanhaftungen. Fleisch am Knochen regt die Produktion von Magensäure an, die nötig ist, um das Kalk des Knochens zu verdauen. Knochen können Verstopfung verursachen. Zudem ist der Magen-Darm-Trakt bei Welpen noch nicht voll ausgebildet sie sind viel empfindlicher als ausgewachsene Hunde.

Um den gefürchteten Knochenkot zu vermeiden, sollten Sie Ihrem Welpen Knochen maximal ein- bis zweimal pro Woche geben. Achten Sie außerdem auf sein Verhalten beim Koten. Nicht jeder Welpe verträgt Knochen gut. Kauknochen von ausgewachsenen Schlachttieren Tieren wie Schaf, Hammel und Rind, deren Knochen werden mit zunehmenden Alter spröde und können splittern und das Maul Ihres Welpen verletzen. Je jünger das Futtertier ist, desto zarter seine Knochen. Knochen von jungen Schlachttieren wie Kalb oder Lamm sind deshalb für Welpen besonders geeignet. Auch Knochen haben einen Brennwert. Dieser muss von der Tagesration abgezogen werden, um eine Überernährung vorzubeugen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen